prachen lernen – Vergleich Rosetta Stone und Polyglot Akademie

Sprachen lernen ist heutzutage kein Punkt mehr, den man mal machen kann, wenn man Lust hat. Vielmehr sind Fremdsprachen heute ein Aspekt, der für viele Perso- naler ein Kriterium für oder gegen einen Kandidaten ist. Ob du also mindestens eine oder besser mehrere Fremdsprachen beherrschst, kann den Unterschied zwischen Karriere und immer nur unterste Ebene ausmachen.

Sprachen lernen mit Rosetta Stone

Es ist buchstäblich eins der Urgesteine der Sprachschulen – der amerikanische Anbieter Rosetta Stone. Gegründet 1992 in Harrisonburg, Virginia, blickt das Unter- nehmen inzwischen auf eine lange Firmengeschichte zurück und hat sensationelle 24 Sprachen im Angebot. Dabei sind sogar Exoten wie Farsi und Mandarin. Auf der Webseite finden sich Besonderheiten wie Auszeichnungen und diverse Top-Rabatte.

  • App oder Web: Du kannst am Smartphone deiner Wahl lernen oder am Compu-ter. Wahlweise kannst du diese Methoden selbstverständlich auch kombinieren.
  • die Module: Du kannst wählen – 3 oder 12 Monate oder entscheide dich für dassogenannte Lifetime-Abo. Bei den 3 Monaten ist nur eine Sprache enthalten, wäh- rend ab dem 12-Monats-Paket gleich alle Sprachen dabei sind. Es wird dabei immer günstiger, je länger du dich verpflichtest. Wenn du vorhast, wirklich mehr als nur eine Sprache zu lernen, kann sich das Lifetime-Angebot tatsächlich lohnen.
  • die Methode: Rosetta Stone darf sich preisgekrönt nennen, denn sie wurden von verschiedenen Instituten als herausragende Möglichkeit ausgezeichnet, Sprachen zu lernen. Du kannst bei jedem Paket auswählen, ob du diese Sprache im Selbst- studium oder in Verbindung mit einem Coaching erlernen möchtest. Beim Coa- ching hast du dann auch Zugang zu Muttersprachlern und wirst wirklich ins Spre- chen geführt. Diese Option entfällt beim reinen Selbststudium natürlich.
  • die Preise: Je länger das gewählte Paket ist, desto günstiger ist es pro Monat. Dass die Variante mit Coaching etwas teurer ist, versteht sich von selbst. Die Preise sind dafür auf den ersten Blick erkennbar und werden auch transparent gehalten. Immer wieder gibt es offenbar größere Rabatte. Wie lange diese vor- halten, war zum Zeitpunkt des Tests nicht ersichtlich.
  • der Start: Du startest immer mit einem kostenlosen Testzeitraum. Danach kannst du dich für ein Paket deiner Wahl entscheiden. Auf welchem Level du einsteigst, ist auf den ersten Blick nicht ersichtlich.
  • die Kündigung: Ein weiteres kleines Manko an einem amerikanischen System – die Kündigung ist nach dem 30 Tage Test offenbar eher kompliziert. Du kannst zwar den Kundendienst kontaktieren. Aber Downloads werden nicht zurückerstat- tet und nach dem Testzeitraum kannst du auch kein Rücktrittsrecht in Anspruch nehmen. Du solltest dir entsprechend relativ sicher sein.

Sprachpartner: Wenn du wirklich ins Sprechen kommen willst, solltest du dich bei Rosetta Stone für die Variante mit Coaching entscheiden. Denn anderenfalls hast du einen Spracherkennungscomputer auf der anderen Seite, der mehr oder minder zuverlässig deine Aussprache kontrolliert und dich verbessert.

Fremdsprachen lernen mit der Polyglot Akademie

Ich bin Arne und habe meine Polyglot Akademie aus dem offensichtlichen Bedarf heraus entwickelt, Fremdsprachen lernen mit einem funktionierenden System zu ver- knüpfen. Ich selbst hatte es in der Schule nie besonders leicht mit den Fremdspra- chen. Tatsächlich habe ich das Sprachenlernen in der Schule irgendwann völlig frust- riert aufgegeben, denn das System funktionierte für mich einfach nicht. Außerhalb der Schule war es für mich dennoch immer reizvoll, andere Sprachen zu erlernen und als mich mein Studium ins fremdsprachige Ausland führte, fand ich mich in einem inneren Zugzwang wieder. Ich wusste: Vokabeln lernen ist schön und gut, aber damit du eine Sprache wirklich lernst, musst du sie sprechen können.

Ich habe daraus mein heutzutage erprobtes System entwickelt. Meine Polyglot Akademie ist das Resultat dieser Entwicklungen.

  • die Module: Du bekommst jeweils einen kompletten Sprachkurs. Keine monat-liche Abofalle – einmal zahlen, immer lernen.
  • die Methode: Das Anki-Deck ist Dreh- und Angelpunkt meines Systems. Espräsentiert dir die in der jeweiligen Sprache vorkommenden Worte nach Häufigkeit und zwar nicht nur zum Lesen, sondern direkt auch zum Hören. Die richtige Aus- sprache ist also immer mit an Bord.
  • Unterstützung rund um die Uhr: Es gibt tägliche, wöchentliche und monatliche Schritte, die ich in meinem System verankert habe. Diese vermittele ich dir in meinem umfangreichen Videoportal. Dadurch weißt du zu jedem Zeitpunkt genau, was du aktuell als To Do hast. Auch die Motivation muss hochgehalten werden, denn nur zum Lernen tritt niemand an. Wenn Menschen das Fremdsprachen lernen aufgeben, dann liegt es in den seltensten Fällen am Wegfall einer Not- wendigkeit, sondern in der Regel daran, dass die Menschen keine Motivation mehr verspürten. Diese Falle umschifft das Modul „Motivation“. Grammatik muss natürlich auch sein, aber diese beschränken wir buchstäblich auf das Minimum – eine kompakte PDF mit den wichtigsten Zeitformen und das war’s auch schon. Wenn du wirklich vertiefend eintauchen möchtest, zeige ich dir, wie du zusätzliche Bücher in deinen Lernprozess einbeziehen kannst.
  • Sprachpartner: Ich kann es kaum oft genug erwähnen, aber Sprache und Spre- chen sind so eng miteinander verwoben, dass es nur logisch erscheint, dass du einen Sprachpartner an die Seite bekommst, der dir die nötige Sprachpraxis direkt mitgibt. Dadurch baust du auch keine unnötigen Sprachhemmungen oder sogar Sprachbarrieren auf. Von Anfang an wirst du Gespräche in der gewünschten Ziel- sprache führen und das ist ein quasi unschlagbarer Vorteil.
  • Preise: Was die Preisgestaltung angeht, bleibt es bei mir transparent. Du zahlst für einen Sprachkurs immer all inclusive. Keine versteckten Kosten, keine zusätz- lichen Module, die du separat freischalten musst. Und wenn du das System mit der ersten Sprache erst einmal verinnerlicht hast, bekommst du jede weitere Spra- che vergünstigt, denn das System musst du ja gar nicht mehr lernen. Dein Zugriff erfolgt lebenslang und zwar inklusive all der tollen Module. Du bist noch etwas unsicher? Dann kannst du dich auf meine 60 Tage Geld-zurück-Garantie ver- lassen. Wenn du zufrieden bist, bin ich es auch und du bleibst einfach dabei. Falls das aber doch nicht der Fall sein sollte, bekommst du ohne Wenn und Aber dein Geld zurück.
  • der Einstieg: Möchtest du die neue Sprache von Grund auf erlernen, hast du bereits erste Kenntnisse oder brauchst du nur noch einen Feinschliff deiner umfangreichen Kenntnisse? Dann steig im Anfängerlevel, auf der Mittelstufe oder als Fortgeschrittener ein.

    Welche Sprachen sind in meinem Angebot?

Momentan konzentriere ich mich auf 8 Sprachen. Ich bin davon überzeugt, dass du damit nicht nur den europäischen Raum, sondern auch Teile Asiens und Amerika zu großen Teilen abdeckst. Neben der Weltsprache Englisch kannst du auch die zweite Weltsprache Spanisch lernen. Französisch gilt als eine der 6 offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen. Mit meinem System muss diese Sprache gar nicht erst kompli- ziert werden. Mit Portugiesisch und Niederländisch hast du zwei relative Exoten, die aber gerade im Businessbereich immer wichtiger werden. Italienisch ist die Sprache, von der viele Menschen träumen, sie zu beherrschen. Schließlich ist Italien nicht nur eins der beliebtesten Urlaubsländer. Auch hierzulande gibt es zahlreiche Möglich- keiten, sie anzuwenden. Mit Chinesisch und Russisch erschließt du dir große Teile des asiatischen Kontinents und diese beiden Mächte sind auch wirtschaftlich mehr als interessant.

Mit welcher Sprache möchtest du einsteigen? Du hast die freie Auswahl – ob für das Business oder den privaten Rahmen – mit mir und meinem System wirst du die gewünschte Fremdsprache schnell lernen.

Gibt es noch Fragen?

Das klingt alles total interessant, aber du bist dir nicht so sicher, welche Sprache du als deinen Start in die Welt der Fremdsprachen wählen sollst? Oder bist du dir bezüglich des Einstiegslevels unsicher? Was auch immer es ist – nimm gerne Kon- takt (verlinken) zu mir auf. Ich berate dich gerne.

Und auch während des Kurses bin ich immer für dich da, denn wie gesagt – dein Erfolg ist meine Mission.
Ich freue mich auf dich.
Dein Arne.