Sprachen lernen – Vergleich Babbel und Polyglot Akademie

In einer Welt, die immer internationaler wird, wird es für Menschen aller Altersklassen auch immer wichtiger, möglichst viele Sprachen zu lernen. Bis vor einigen Jahren reichte es noch völlig aus, Schulenglisch zu sprechen und man war schon der Exot, wenn noch eine zweite Fremdsprache außer Latein hinzukam.

Das hat sich geändert und inzwischen erwarten Arbeitgeber geradezu, dass du Englisch verhandlungssicher und gerne auch noch mindestens eine weitere Sprache fließend sprichst.

 

learning chines online

Sprachen lernen mit Babbel

Das System Babbel verspricht, dass du beliebig viele Sprachen innerhalb kürzester Zeit sprechen wirst. Bis zu 14 Sprachen stehen zur Auswahl, wobei Englisch in der Tat mit „klassischem“ Englisch und Business Englisch doppelt vertreten ist. Das System ist dann stufenweise aufgebaut:

  • App oder Web: Du hast die Auswahl – möchtest du über die App lernen oder lernst du lieber am Laptop oder Computer? Natürlich kannst du das auch kombi- nieren. Du registrierst dich zunächst kostenlos und entscheidest dich dann, welche Sprache du lernen möchtest.
  • Die Module: Dann entscheidest du dich, welches Abo du abschließen möchtest. Du hast die Auswahl, 3, 6 oder 12 Monate lang zu lernen. Die Abbuchung erfolgt jeweils einmalig, also alle 3, 6 oder 12 Monate. Dabei werden die Monatspreise immer günstiger.
  • Sprachwahl: Du hast immer Zugang zu einer Sprache auf einmal. Diese kannst du auch wechseln, aber damit verlierst du den Zugang zur zuvor gewählten Spra- che.
  • die Methode: Grundsätzlich geht es bei Babbel um die Sprachpraxis. Dabei wird empfohlen, dass du über das Handy lernst oder alternativ auch auf deinem Rech- ner die Spracherkennung aktivierst. Denn du sollst die richtige Aussprache per App lernen. Dazu hörst du von Muttersprachlern und die Spracherkennung soll überprüfen, ob du richtig nachsprichst.
  • die Preise: Egal, welche Sprache du erlernen willst – der Preis pro Monat bleibt immer gleich.
  • der Start: Du kannst selbst festlegen, auf welchem Level du dich befindest – möchtest du ganz von vorne lernen, hast du erste Kenntnisse oder fehlt dir nur noch der Feinschliff? Wenn du denkst, dass du dich nicht selbst realistisch ein- schätzen kannst (was gerade bei Englisch, was viele zumindest teilweise spre- chen, schwierig werden könnte), kannst du auch einen Einstufungstest machen. Dann legst du bei dem Level los, in dem du dich nach deinem Kenntnisstand befindest.
  • Kündigung: Solltest du dich eines Tages entscheiden, dass du jetzt ausreichend diese Sprache gelernt hast oder dass du jetzt keine Zeit oder Lust mehr hast, kannst du jederzeit bis zum Ablauf deines aktuell gewählten Moduls kündigen. Die restliche gebuchte Zeit bleibt erhalten und so lange hast du auch weiterhin Zugriff auf alle Inhalte.
  • Sprachpartner: Grundsätzlich wirbt Babbel damit, dass du Sprachpraxis über einen Sprachpartner bekommst. In der Tat ist dies aber eine Leistung, die du kostenpflichtig dazu buchen kannst. Ansonsten erwirbst du deine Sprachpraxis über die eingebaute Spracherkennung.

Fremdsprachen lernen mit der Polyglot Akademie

 

Ich bin Arne und meine Polyglot Akademie wurde aus der Praxis für die Praxis erschaffen. Denn in der Schule stand ich immer wieder vor der frustrierenden Situ- ation, dass ich das Erlernen von Fremdsprachen als schwierig empfand. Das Prob- lem schien im System begründet zu sein. Denn nur Vokabeln lernen bedeutet eben nicht, dass du eine Fremdsprache wirklich lernst. Vielmehr ist es die pure Theorie und diese führt dich nicht ins Sprechen selbst. Selbst, wenn du also viele Vokabeln auswendig kannst und eventuell sogar die Grammatik gelernt hast, kann es dir in der Praxis noch immer passieren, dass du einem Muttersprachler gegenüber kein Wort heraus bekommst. Damit dir genau das nicht passiert, habe ich meine Polyglot Akademie an das echte Leben angepasst.

    • die Module: Bei mir erwirbst du einen kompletten Sprachkurs. Dieser wird nicht monatlich abgerechnet, sondern du bekommst das komplette System.
    • die Methode: Mit meinem erfolgserprobten System kommst du durch das Anki- Deck direkt ins Sprechen. Denn hier lernst du die Begriffe anhand ihrer Häufigkeit und immer direkt am praktischen Beispiel. All das bekommst du nicht nur zum Lesen, sondern auch als Audio, so dass die richtige Aussprache en passant kommt.
    • weitere Unterstützung: In meinem Videoportal vermittele ich dir, welche Schritt täglich, wöchentlich und monatlich nötig sind, um die gewünschte Sprache wirklich sprechen zu können. Darüber hinaus gibt es ein ganzes Modul „Motivation“, damit du nicht in die Falle der Motivationslücke tappst. Wenn du es möchtest, lernst du, wie du Bücher ins Sprachenlernen einbauen kannst. Den Grammatikteil beschrän- ken wir auf das absolut Wesentliche, denn es geht um die Praxis, nicht um die Theorie.
    • Sprachpartner: Das Gewinnen und Austauschen mit deinem Sprachpartner ist ein weiterer Aspekt, der dich direkt ins Sprechen, also in die gewünschte Praxis führt.
  • Preise: Wie bereits angesprochen, handelt es sich bei mir um einen Paketpreis. Du erhältst lebenslangen Zugriff auf deine Inhalte inklusive über 5.000 Sätze pro Sprache, persönlichen Support und natürlich deine bedingungslose 60 Tage Zufriedenheitsgarantie. Weitere Kurse bekommst du sogar zum vergünstigten Preis. Denn ich vermittele dir hier nicht einfach eine Sprache, die du dann lernen sollst. Es geht vielmehr um ein System, genauer gesagt DAS System, mit dem du jede Sprache ganz einfach binnen weniger Wochen sicher lernen wirst. Und wenn du dieses System erst einmal verinnerlicht hast, wirst du es mit den nächsten Sprachen immer nur leichter haben.
  • der Einstieg: Bei mir hast du die Auswahl – Anfänger, Mittelstufe oder Fort- geschrittene. Du kannst entweder vorhandene Kenntnisse auffrischen und auf- polieren oder ganz von vorne anfangen.

Welche Sprachen kannst du bei mir lernen?

Derzeit biete ich 8 verschiedene Sprachen an. Damit deckst du die wichtigsten europäischen Sprachen und einen Teil des asiatischen Kontinents und natürlich Amerika zu großen Teilen ab.

Englisch: Es ist die weltweit am meisten verbreitete Sprache und sie wird inzwischen quasi als Standard erwartet. Ob privat oder beruflich – Englisch ist immer nützlich. Spanisch: Es ist die zweite Weltsprache, die von über 500 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen wird. Werde Teil dieser großen Community. Spanisch kannst du nicht nur privat, sondern inzwischen auch beruflich immer gut brauchen. Französisch: Als eine der 6 offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen sind es noch immer viele Menschen weltweit, die diese von vielen als kompliziert betrachtete Sprache sprechen. Bei mir wirst du feststellen, dass es gar nicht kompliziert sein muss.

Portugiesisch: Sie ist der Exot unter den bei mir vermittelten Sprachen. Werde Teil einer exklusiven Gesellschaft.
Chinesisch: China ist ganz klar im Vormarsch. Kaum eine andere Wirtschaftsmacht expandiert so stark wie dieses Land. Da ist es nur klar, dass es gerade beruflich nur von Vorteil sein kann, diese Sprache nicht nur zu verstehen, sondern auch zu spre- chen.

Italienisch: Beweise Temperament und erlerne diese ebenfalls weit verbreitete Sprache. Damit kannst du dich nicht nur im Urlaub angeregt unterhalten, sondern auch beruflich stark profitieren.
Russisch: Erschließe dir einen großen Teil des asiatischen Kontinents mit dieser exo- tisch anmutenden Sprache. Dank meines erprobten Systems wirst du sehr schnell ins Sprechen kommen.

Niederländisch: Zwar sprechen auch diese Sprache vergleichsweise wenige Men- schen, aber als direktes Nachbarland kann es nur von Vorteil sein, diese Sprache zu erlernen.

 

Hast du Fragen?

Vielleicht bist du dir noch nicht ganz sicher, an welchem Punkt du einsteigen solltest oder welche Sprache dir wirklich liegen wird. Oder du denkst, du möchtest mehrere Sprachen lernen, weißt aber nicht, mit welcher du anfangen sollst. Nimm einfach Kontakt zu mir auf. Gerne berate ich dich.

Auch während des Kurses bin ich dein Ansprechpartner, denn dein Erfolg ist meine Mission und dieses Versprechen nehme ich absolut ernst.
Ich freue mich auf dich.
Dein Arne